Start Aktuelles Firmung

Firmung

Eindrücke vom Firmbewerber-Wochenende in Rulle vom 11.-13.08.2017:

 

Talkrunde mit Domkapitular Beckwermerth

 

beim gruppendynamischen Spielen

 

 

beim Abendgebet in der Kapelle


In Brinkum findet die Firmung am 28.10. um 17:00 statt.

 

 

 

 

14. November 2015:

Diese jungen Menschen erhielten durch Domdechant Dr. Heinrich Plock das Sakrament der Firmung.

 

 

Hallo zusammen,

mein Name ist Martin Holtermann, ich bin 27 Jahre alt und Dekanatsjugendreferent im Katholischen Jugendbüro für das Dekanat Twistringen. Zusammen mit jungen Ehrenamtlichen unterstütze ich die Gemeinden in der Region in der katholischen Jugendarbeit, etwa durch Gruppenleiter­ausbildung, Jugendgottesdienste und Freizeitangebote. In diesem Herbst begleitete ich Ulrike Müller, Claudia Suffner und Pastor Kick bei der Firmvorbereitung in Brinkum, Kirchweyhe und Syke.

Dazu gehörte auch ein Wochenende mit den 25 Jugendlichen im Haus „Maria Frieden“ in Rulle bei Osnabrück. Vom 11. bis 13. September haben wir uns dort mit dem Thema Kirche auseinandergesetzt. Drei junge Erwachsene („Teamer“) der Jugendbildungsstätte haben mit uns gearbeitet, gespielt und diskutiert. Die Firmbe­werber/-innen konnten sowohl kreativ werden, indem Sie eine eigene „Gemeinde 3000“ entwickelten, als auch mit einem selbst gestalteten Gottesdienst ihre Ideen und Impulse umsetzen. Jede/-r hatte die Möglich­keit, seine Meinung zur Kirche ganz offen zu sagen, sollte aber auch darüber nachdenken, wie er oder sie sich in der Gemeinde einbringen kann und möchte.

Ich habe an diesem Wochenende 25 junge Menschen erlebt, die sich für Kirche interessieren, denen Gottes­dienst und Gemeinde nicht egal sind. Kirche und Religion sind sicherlich keine einfachen Themen, und als Jugendlicher (und auch Erwachsener!) darüber zu sprechen, erfordert Mut und Menschen, die sie ernst nehmen. Was dabei zur Sprache kam, war umso bemerkenswerter. Auch war zu spüren, wie viel Spaß es machen kann, selbst einen Gottesdienst zu planen und zu feiern, so dass jede/-r seine Stärken einbringen kann. Für mich ist klar: Gemeinden können von ihren Jugendlichen lernen und andersherum.

Gerne unterstützt das Katholische Jugendbüro Sie und Euch dabei!

Martin Holtermann (Tel. 04243-2980, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

Die Fahrt der Firmbewerber nach Rulle wurde finanziell unterstützt vom Bonifatiuswerk. Herzlichen Dank

 

 

 

17. Mai 2015:

Unsere  Firmlinge mit Bischof Franz-Josef Bode, Pastor Kick und der Gemeindereferentin Ulrike Müller:

 

Bild

 

 

Bericht über die Pilgerwanderung vom 13. – 17. April

im Rahmen der Firmvorbereitung

In den Tagen, in denen wir als Firmvorbereitung eine Pilgertour von Kirchweyhe nach Visbek gemacht haben, durften wir als Gruppe eine spannende, aber auch anstrengende Zeit erleben.

Diese Tage standen unter verschiedenen Themen, für die wir jeden Tag einen passenden Schlüsselanhänger bekommen haben.

Wir sind in Kirchweyhe gestartet, um unsere erste Etappe in Syke zu erreichen. Am Abend haben wir zusammen gegrillt und teilten unsere Erfahrungen vom Tag und vom Alltag mit Gott.

Am nächsten Tag hatten wir so schlechtes Wetter, dass wir viele Pausen machen mussten und halb vom Weg abgekommen sind. Wegen dem starken Wind und dem Hagel haben wir dann auch unseren Pilgerstab vergessen. Trotz dieser Bedingungen erklärten sich Maja und Birthe bereit, den Pilgerstab zu holen. Am Abend haben wir den Bibelgarten an der Christuskirche in Harpstedt besichtigt und danach eine Führung durch die Kirche erlebt.

Den Einstieg in den Tag machte die vor Ort lebende Eremitin Miriam Bauer mit uns. Von Harpstedt sind wir dann nach Wildeshausen aufgebrochen, wo wir dann auch auf dem Weg besseres Wetter hatten. Unsere letzte Etappe Visbek erreichten wir mit wunderschönem Wetter, wodurch einige von uns einen leichten Sonnenbrand bekamen.

Abschließend können wir sagen, dass diese besondere Art der Firmvorbereitung gelungen ist.

von Birthe B. und Maja D.


 

 

Das hatte Stil ! Firmbewerbertag in Twistringen

Ca. 200 Jugendliche unseres Dekanats, die in diesem Jahr gefirmt werden, waren vom Katholischen Jugendbüros Twistringen eingeladen, einen gemeinsamen Tag miteinander zu verbringen. Eine Reihe von Workshops waren vom Deka­nats­team vorbereitet worden.

„Den eigenen Stil finden“ – war das Thema des Tages. „Wie kann ich mein Leben leben, so dass es zu mir passt, und wie kann ich in diesem Leben meinen Glau-ben verwurzeln? Gott ist ja nicht nur sonntags in der Kirche zu finden, er ist ja jede Sekunde meines Lebens bei mir.“ Höhe­punkt des Tages war der Besuch von unserem Bischof Franz Josef Bode, der sich unter die einzelnen Gruppen mischte, um in direkten Kontakt zu kommen. Er erklärte, dass man auch seinen ganz eige-nen Stil finden müsse, um im Glauben zu reifen und in der Religion erwachsen zu werden. Er ermutigte die Jugendli­chen. „In den meisten von uns steckt viel mehr, als wir denken und der Glaube hat die Gabe, Fähigkeiten zu erweitern. Dazu brauchen wir aber die Gemein­schaft.“

Der Firmbewerbertag schloss mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Anna-Kirche.

 




Domkapitular Ansgar Lüttel spendete am 12. Okt. 2012
siebzehn jungen Menschen das Sakrament der Hl. Firmung










Firmung am 3. Oktober 2011





Weihbischof Theo Kettmann hält den Festgottesdienst




die Firmlinge mit ihren Katechet-/innen






Weihbischof Kettmann trifft sich mit Mitgliedern von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand unserer Pfarreiengemeinschaft


es wurde eifrig diskutiert